Sternstunden bei strahlendem Sonnenschein

Die Chorbegegnung des Kammerchores Herrenhausen mit dem Fynbo-Chor aus Odense/DK
vom 20. bis 22. April dieses Jahres in Hannover verlief in glänzender Atmosphäre, nicht zuletzt
dank des wunderschönen Wetters. Bereits der Empfang zur Begrüßung der dänischen Gäste am Freitagnachmittag fand im Freien, auf der Terrasse des Jugendgästehauses Hannover, statt und setzte sich dort nach einem Imbiss bis in die Abendstunden fort.

Auf dem Programm des Samstagvormittags stand eine 21/2-stündige Stadtrundfahrt, ehe sich die Chöre nach einer mittäglichen Stärkung zu Stellproben für das Gemeinschaftskonzert in der Herrenhäuser Kirche einfanden.


Das Konzert begann mit zehn Beiträgen des Gastchores, allesamt vorgetragen mit einheitlich rhythmischer Finesse und stimmlich überzeugender Präsenz. Der Kammerchor Herrenhausen gesellte sich kurz dazu, und beide Chöre sangen unter der künstlerischen Leiterin des dänischen Chores, Bodil Rytter, eindrucksvoll das irische Volkslied "An Irish Blessing".

Der zweite Teil des Konzertes wurde vom Kammerchor Herrenhausen unter der Leitung von Christian
Velden gestaltet. Als sei er von der Konkurrenzsituation angespornt, präsentierte der Chor die musikalische Bandbreite der acht ausgewählten Stücke zwischen Farmers Madrigale "Fair Phyllis I Saw" , Lewandowskis "Psalm 23" und Mendelssohn Bartholdis "Nachtigall" in exzellenter Manier, mit erstaunlicher stimmlicher Stabilität bei feinen dynamischen Abstufungen. Auch dieser Teil wurde
durch den gemeinsamen Vortrag des "Irish Blessing" abgeschlossen, diesmal unter der Leitung von Christian Velden, der, wie sollte es anders sein, andere gestalterische Schwerpunkte setzte, denen
die Chöre konzentriert und flexibel folgten. Fazit: Ein unterhaltsames und doch anspruchsvolles
Konzert, das ein zahlenmäßig stärkeres Publikum verdient hätte. Insofern hatte sich der stahlende
Sonnenschein nachteilig ausgewirkt.

Der Tag schloss ab mit einem vorzüglichen Abendessen und einer Feier, die das Vereinsheim Culinar so wohl selten erlebt hat. Dieser Frohsinn, diese Ausgelassenheit ist für die Dänen typisch, und wir norddeutschen Herrenhäuser können uns glücklich schätzen, dann und wann an diesem Lebensstil teilzuhaben.

Ein weiterer Höhepunkt des Treffens war die Teilnahme beider Chöre am Sonntagsgottesdienst der
Herrenhäuser Kirche, wobei nur der Gastchor musikalisch mitwirkte, und zwar durch drei in glänzender Weise, mit geradezu hymnischer Strahlkraft vorgetragene Stücke. Die Gemeinde dankte
dem dänischen Chor am Ende des Gottesdienstes mit donnerndem, stehendem  Applaus - eine
selten zu erlebene Geste.

Nach einem abschließenden Zusammensein mit "culinarischer " Stärkung und herzlichen Umarmungen
ging es für den Fynbo-Chor auf die Heimfahrt.

Es soll nach diesen erlebnisreichen Sternstunden ein nächstes Treffen geben - in Odense.

 

Ausblick

Vom 10. bis 17. Juni finden die mittlerweile traditionellen Chortage Hannover statt - sie begehen
in diesem Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum. Der Kammerchor nimmt erneut daran teil, und zwar
in der "Nacht der Chöre" in der Galerie Herrenhausen am 15. Juni.


Ein geselliges Treffen des Chores in den Sommerferien wird das Programm des ersten Halbjahres 2018 abrunden.

Die Detailplanung für das zweite Halbjahr 2018 ist noch nicht abgeschlossen.

Wie in den vergangenen Jahren, so sind auch 2018 Auftritte in der Adventszeit vorgesehen..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2017 Kammerchor Herrenhausen. Alle Rechte vorbehalten.